20200728174933.JPG
tauernmountainguide_weiss.png

HOCHTOURENKURS GLOCKNERGRUPPE

Rund um die Oberwalderhütte an der Nord Seite des Großglockners, haben wir mit Abstand das beste Ausbildungsgebiet für Hochtourenkurse in den Ostalpen. Kurze Anstiege zu den Ausbildungsplätzen für Seiltechniken. Unzählige, lohnende Gipfel über 3000m Und einen Stützpunkt der keine Wünsche offen lässt. Freundlichkeit, super Essen, Gastfreundlichkeit pur bei Bernd und seinem Team.
Die Schwerpunkte dieser Woche liegen klar auf Ausbildung, damit man am Ende der Woche selbstständig leichte Hochtouren gehen kann. Und die eindrucksvolle Landschaft mit dem gewaltigen Blick auf die Nord Seite des Großglockners gibt es noch dazu.

TERMINE:           03.07 - 09.07 2022     31.07 - 06.08. 2022

TREFFPUNKT:   12.00 Uhr Info Zentrum Nationalpark Hohe Tauern   Kaiser Franz Josefs Höhe   Heiligenblut

PROGRAMM:

1.Tag:  Anreise, Treffpunkt bei der Franz Josefs Höhe/Heiligenblut
            Ausrüstungscheck, danach Aufstieg zur Oberwalderhütte 2973m.
            über den Gamsgrubenweg und Wasserfallwinkelkees                                                                                                        ca. 2,5 Std

 

2.Tag:  Wir beginnen mit Ausrüstung und Materialkunde, danach legen wir schon mit den verschiedenen Anseilarten am Gletscher los.
            Weitere Ausbildungsinhalte: Gehen mit Steigeisen Handhabung von Pickel und Eisschrauben, Verankerungen im Eis und Firn.
            Theoretische Ausbildung: Alpine Gefahren, Tourenplanung

 

3.Tag:  Tourentag: Fuscherkarkopf 3331m
            Wir steigen ab zum Wasserfallwinkelkees, gehen zur Fuscherkarscharte 2900m von hier Klettern wir den NW-Grat bis zum
            Gipfel des Fuscherkarkopfes 3331m. Sehr schöne, leichte Kletterei um den Seilschaftsablauf an Graten zu erlernen.    
ca. 3,5 Std
            Der Abstieg erfolgt wie der Aufstieg über die NW-Flanke des Fuscherkarkopfes zurück zur Oberwalderhütte.
            Theoretische Ausbildung: Karte, Kompass, GPS Handhabung

 

4.Tag:  Ausbildungstag:
            Wir gehen zur Bockkarscharte wo wir perfekte Bedingungen vorfinden um die Selbst und Kameradenrettung zu Üben.
            Der Rückweg führt uns über den mittleren Bärenkopf 3358m zurück zur Oberwalderhütte.
            Theoretische Ausbildung: Erste Hilfe

 

5.Tag:  Tourentag: Hohe Riffel 3338m und Johannisberg 3453m
            Eine super Kombination der zwei Gipfel. Nach der selbständigen Tourenplanung der Gruppe gehen wir über den oberen
            Pasterzenboden zur Hohen Riffel 3338m
                                                                                                                              ca. 2 Std  
            
Abstieg zur Oberen Ödwinkelscharte und über den N-Grat gelangen wir auf den Gipfel des Johannisberg 3454m.        ca. 1,5 Std
            Über den Normalweg zurück auf den Oberen Pasterzenboden wo wir die Spaltenrettung wiederholen.

 

6.Tag:  Die Gruppe Entscheidet.   
            Ob wir noch einen Tourentag machen oder das Erlernte wiederholen kann die Gruppe entscheiden.
            Der Abend gehört ganz der Geselligkeit.

 

7.Tag:  Nach dem Frühstück steigen wir ab zur Franz Josefs Höhe. Verabschiedung und Heimreise

 

VORAUSSETZUNGEN:

Folgende Punkten sollten erfüllt und beherrscht werden:

• Kondition für 400 Höhenmeter/ Stunde 
• Trittsicherheit
• Schwindelfreiheit

LEISTUNGEN:
• gesamte Organisation
• HP bei der Oberwalderhütte
• Leihausrüstung
• Bergführer

PREIS:   975 € pro Person ab vier Teilnehmer