Venediger (8).JPG

GROSSVENEDIGER 3657m

 

Die weltalte Majestät, der 4.höchste Gipfel Österreichs ist ein Grenzberg von Osttirol und Salzburg.
Erst 40 Jahre nach der Erstbesteigung des Großglockners erreichte am 3. September 1841 eine von Josef Schwab geführte Gruppe den Gipfel. Mit dabei waren unter anderem Anton Ruthner und Josef Lasser von Zollheim (die die Besteigung Anfang 1841 geplant hatten), Otto von Gravenegg, Ignaz von Kürsinger sowie der siebzigjährige Paul Rohregger, der schon um 1810 versuchte den Venediger zu besteigen. Ausgangspunkt der Besteigung war Neukirchen am Großvenediger. Der Weg führte durch das Obersulzbachtal. Von den 40 beteiligten Männern erreichten 24 den Gipfel, die anderen blieben wegen Müdigkeit zurück.
Von Kürsinger, der maßgeblich an der Expedition beteiligt war, stammt auch die Bezeichnung weltalte Majestät.

Mit den Hütten:
Kürsingerhütte 2558m, Neue Prager Hütte 2796m, Defreggerhaus 2963m

Fakten zum Berg:

Höhe: 3657m  Erstbesteigung: 1841   Gebirgsgruppe: Venedigergruppe/ Hohe Tauern

           

Von der Kürsingerhütte

 

           

            Programm:  

1. Tag: Treffpunkt ist um 14.00 Uhr beim Parkplatz Hopffeldboden. Mit dem Taxi geht es in das Obersulzbachtal bis zur Materialseilbahn.
            Von hier steigen wir gemütlich zur Kürsingerhütte auf.    ca. 1,5 Std
            Nach dem gemeinsamen Abendessen, besprechen wir die Tour und checken die Ausrüstung.
2. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir Richtung Gletscher. Nach gut einer Stunde erreichen wir das Obersulzbachkees,                  hier geht es mit Steigeisen und Angeseilt weiter. Nach 4 bis 5 Stunden erreichen wir den Gipfel des Großvenedigers.
            Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute (2,5 – 3  Std. bis Kürsinger Hütte).
            Nach einer Pause geht es zurück bis zur Bahn wo wir wieder mit dem Taxi bis zum Parkplatz fahren.
             

            Voraussetzungen:
            Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für 400 Hm im Aufstieg, Kinder ab 14 Jahre

            Gruppengröße:
            max. 5 Personen pro Bergführer bei normale Verhältnisse
           
             Preise:

             1 Person:       480 €

             2 Personen:   270 € p.P.

             3 Personen:   195 € p.P.
             4 Personen:   155 € p.P.
             5 Personen:   145 € p.P.

             Zusatzkosten:
             Taxi, Halbpension:          

           
             Leistungen:
             gesamte Organisation, Hütten Reservierung
             Leihausrüstung ( Gurt, Steigeisen, Karabiner)
             Gipfelschnapsal

            N-Grat:
            Sehr schöner, langer Grat zum Gipfel des Großvenediger. Klettererfahrung von Vorteil. Schwierigkeit: IV-

 

            Programm:  

1. Tag: Treffpunkt ist um 14.00 Uhr beim Parkplatz Hopffeldboden. Mit dem Taxi geht es in das Obersulzbachtal bis zur Materialseilbahn.
            Von hier steigen wir gemütlich zur Kürsingerhütte auf.    ca. 1,5 Std
            Nach dem gemeinsamen Abendessen, besprechen wir die Tour und checken die Ausrüstung.
2. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir Richtung Gletscher.
            Beim Obersulzbachkees wird Angeseilt und wir queren zum N-Grat.
            Am Grat beginnt die leichte Kletterei bis kurz vor dem Gipfel die Schlüsselstelle kommt.
            Feinste Plattenkletterei und grandiose Aussicht garantiert. Am Gipfel werden wir mit einer traumhaften Rundumsicht belohnt.
            Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute (2,5 – 3  Std. bis Kürsinger Hütte).
            Nach einer Pause geht es zurück bis zur Bahn wo wir wieder mit dem Taxi bis zum Parkplatz fahren.


            Gruppengröße:
            max. 2 Teilnehmer.

            Preise:
            1 Person:        550 €
            2 Personen:    320 €

 

            Zusatzkosten:
            Taxi, Halbpension:          

           
             Leistungen:
             gesamte Organisation, Hütten Reservierung
             Leihausrüstung ( Gurt, Steigeisen, Karabiner, Helm)
             Gipfelschnapsal